2. Juli 2017

Wir sind unsere Sein-Zeit (Claude Durix)

Claude Durix · Wien 1998 Jedes Mal, wenn Dôgen vom Sein spricht, legt er Wert darauf, auf dessen Einheit mit der Zeit hinzuweisen. So schreibt er […]
2. Juli 2017

Mokugyo (Claude Durix)

Claude Durix · Wien 1998 Mokugyo wird mit zwei chinesischen Zeichen geschrieben, das erste bedeutet Holz und das zweite Fisch. Es schaut sozusagen wie ein großer Goldfisch […]
2. Juli 2017

Zur reinen Quelle zurückkehren (Claude Durix)

Claude Durix · Wien 1998 Koans sind Rätsel, die Zen-Meister früher ihren Schülern aufgaben, um ihnen zu verstehen zu geben, daß intellektuelle Schlußfolgerungen nicht ausreichen, um die […]
2. Juli 2017

Mit seiner Seele vertraut sein (Claude Durix)

Claude Durix · Wien 1998   Das japanische Wort Sesshin, das wir mit Einkehr übersetzen können und mit dem wir gewöhnlich diese mehr oder weniger langen Zeitabschnitte […]